Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 3. April 2015, 20:38

TOYOTA CARINA 1600 (TA12), Bj. '76 - nur 33.000 km

Liebe Toyota-Experten,

bräuchte einen Rat. Ich überlege, meinen Toyota Carina zu verkaufen. Zu dem Wagen gibt es auch einen kleinen Bericht unter: http://www.motor-talk.de/news/eine-rarit…r-t5161310.html.

Der Wagen ist top-fit und super-gepflegt, unter anderem wurden in den letzten Jahren folgende Arbeiten durchgeführt: Hohlraumversiegelung, Unterbodenschutz, Aufpolstern der Sitze, neue Ganzjahresreifen, kleinere Rostbeulen wurden immer sofort verarztet, Anschluss Autoradio für Handy usw. Die Arbeiten wurden alle von Fachwerkstätten durchgeführt. Der Wagen hat wirklich 33.000 km, wird selten gefahren und steht sonst trocken in einem Parkhaus. Aktuell werden die Domlager ausgetauscht, Motorwäsche durchgeführt und 2-3 kleinere Rostansätze entfernt. Nächste HU ist im Mai nächstes Jahr.

Meine Frage: bei welchem Preis kann ich hier ansetzen, wo am besten inserieren und hat ggf. hier in der Community jemand Interesse?

Martin
»martin68« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2015-04-03 21.17.27.jpg

2

Freitag, 3. April 2015, 21:25

Schöne Wagen und schöne Bericht :thumbsup:

Und (noch..) in original Zustand :rolleyes:

Ich würde so eine Wagen nie verkaufen, es ist einfach zu selten in dem Zustand :thumbup:

3

Freitag, 3. April 2015, 21:38

Das Auto ist traumhaft schön.

Was ich zum Preis sagen kann: Zur Zeit waren mehrere TA12 von diesem Typ im Angebot, die vom Zustand auch recht Ordentlich waren. Ein Viertürer wurde für 4900EUR angeboten, ein Zweitürer ist für 3900EUR angeboten worden- ich glaube aber nicht, dass die Autos wirklich verkauft wurden. Heißt also, Du wirst einen langen Atem haben müssen, um einen Käufer zu finden.

Deckt sich das mit Deinen Vorstellungen?

P.S. Das Bild in dem Report mit dem Blei Ersatz- unnötig. Der T-Motor braucht das nicht, weil er ja schon einen Alu-Kopf mit gehärteten Ventilsitzen hat. Ich kenne T-Motoren, die nie Blei bekommen haben und locker die 200tkm Grenze überwunden haben- ich hab´das mal für Euch ausprobiert...

Viel Erfolg beim Verkauf...

4

Freitag, 3. April 2015, 21:48

Zitat

Laut Typschlüssel sind beim Kraftfahrtbundesamt von diesem Typ noch 128 Exemplare in Deutschland zugelassen.


Ich glaube da stimmt was nicht, erscheint mir viel zu viel. Ich glaube irgendwas unter 50 ist realistisch.

5

Freitag, 3. April 2015, 21:55

Zitat

Laut Typschlüssel sind beim Kraftfahrtbundesamt von diesem Typ noch 128 Exemplare in Deutschland zugelassen.


Ich glaube da stimmt was nicht, erscheint mir viel zu viel. Ich glaube irgendwas unter 50 ist realistisch.



Sehe ich auch so...wobei ICH jetzt schon 5 Autos kenne ...verglichen mit anderen Modellen ist das schon viel. Und ich meine wirklich 5 diesem ersten Facelift....

6

Freitag, 3. April 2015, 22:55

Danke für die raschen Antworten und vor allem für den Tipp mit dem Bleizusatz, dazu gibt es unterschiedliche Aussagen, aber habe auch schon häufiger gehört, dass das nicht notwendig ist. Ich denke auch, dass man wahrscheinlich 4.500,- bis 4.900,- VB ansetzen kann. An dem Auto muss nichts mehr gemacht werden, ist 'alltagstauglich'. Problem bei den Modellen ist leider die Beschaffung von Ersatzteilen.

7

Freitag, 3. April 2015, 23:41

Danke für die raschen Antworten und vor allem für den Tipp mit dem Bleizusatz, dazu gibt es unterschiedliche Aussagen, aber habe auch schon häufiger gehört, dass das nicht notwendig ist. Ich denke auch, dass man wahrscheinlich 4.500,- bis 4.900,- VB ansetzen kann. An dem Auto muss nichts mehr gemacht werden, ist 'alltagstauglich'. Problem bei den Modellen ist leider die Beschaffung von Ersatzteilen.


Probleme sehe ich wo anders: du hast eine Toyota und keine VW , BMW oder Mercedes....

Unsere Autos sind nett und lustig aber keine "Garagengold", eben :cursing:

Trotzdem liebe ich meine Corolla :love:

inunjini

Teiletauscher

Beiträge: 303

Wohnort: Heerlen(NL) 10 min von Aachen.

8

Samstag, 4. April 2015, 15:29

Hallo Martin,

Beim ersten Eindruck sieht das Auto fantastisch aus.
Ich habe mir aber mal aus neugierde die Bilder gut angeschaut und ich finde das das Auto für 33.000 km schlecht aussieht unter der Haube.
Wenn ich sehe wie die Zündspule und Spannungsregler und der Rest des Motorraums aussehen würde ich persönlich an die 33.000 zweifeln.
Der Lack ist auch neu, an den Fenstergummi's ist zu sehen das das Auto mal lackert ist worden.
Das sieht man auch an der B-Säule wo die Scharniere angeschlagen sind.
Und zuletzt sehen die Fenstergummi-Chromleisten für 33.000 zu schlecht aus.
Wenn das 33.000 richtige sind hat das Auto ein gans fremdes Leben gehat.

Nicht desto trotz, sieht das Auto dem alter entsprechend sehr gut aus.

Es ist ein TA-12 facelift der zweiten Serie, das heisst er hat den großen Grille.

Gruß, Ralph.
Glaube nicht alles was du denkst.

9

Samstag, 4. April 2015, 15:42

@Ralph: Ich glaube aber, dass der KM-Stand vernachlässigbar ist- mir wäre es "wurscht", ob der Karren 33K, 133K oder 233K drauf hat- ich würde eher wert legen auf gut erhaltene Zierdetails- ist das Lenkrad abgegriffen? Sind die Sitze okay? Fehlen Zierteile?

Ich sehe schon: wenn das die Preisregion ist, muss ich mir die Bilder nochmal "genauer" ansehen... 8) :D :love:

inunjini

Teiletauscher

Beiträge: 303

Wohnort: Heerlen(NL) 10 min von Aachen.

10

Samstag, 4. April 2015, 15:59

@Alex,
Der KM-stand ist mir auch würscht wenn der Preis stimmt.
Aber 33.000 richtige währe mir lieber als 133.000, fang mal an einen Motorraum auf zu bereiten.
Versuch mal einen Spannungsregler zu bekommen wo der grüne Aufdruck noch drauf steht oder den Silberfolierten Kleber, oder Zündspule etc..


Und da macht der Preis den unterschied!

Was wohl selten ist, ist das es einen 4-Türer ist.
Offensichtlich mehr erhalten in Deutschland als in NL, oder mehr verkauft?
Glaube nicht alles was du denkst.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »inunjini« (4. April 2015, 16:04)


11

Samstag, 4. April 2015, 16:23

Also die 33.000 sollten korrekt sein, auch wenn es kaum zu glauben ist. Das Auto wurde ca. 30 Jahre von einer älteren Dame gefahren, ich habe noch einige der älteren Rechnung und HU-Quittungen, die das auch bestätigen. Aber klar, man weiß nie, ob da nicht mal jemand trotzdem gedreht hat. Das mit den Ersatzteilen ist auch genau mein Problem. Aktuell sind es die Domlager (habe ich aber gefunden), in 1-2 Jahren dann was anderes, das es dann ggf. nicht mehr gibt. Da ich eben selbst kein Schrauber bin und dazu in den letzten 2 Jahren wenig zum Fahren gekommen bin, die Überlegung zu verkaufen, da der Gesamtzustand wirklich noch sehr gut ist. Hatte auch noch ein wenig recherchiert, ich denke, wenn ich 4.500,00/4.700,00 € (VB) ansetze und bei knapp 4.000,00 € lande, könnte das passen - mit etwas Geduld, weil, wie oben schon erwähnt, kein VW oder Mercedes o.ä.

12

Samstag, 4. April 2015, 18:33

In Deutschland gab es nahezu keine Zweitürer....

14

Sonntag, 5. April 2015, 16:23

@Arno: Das Ding ist in meinen Augen nur Schrott- die Tage ist eine rote TA14 Zweitürer für kleines Geld (2500EUR) in den Niederlande verkauft worden... da hätte ich schon fast drüber nachgedacht. Aber eine 12er ist ungleich attraktiver als eine 14´er mit ihren recht modernen Armaturen. Und eigentlich müsste es für mich sogar einer Erstserien 12´er sein...aber sowas ist kaum noch zu bekommen.

15

Sonntag, 5. April 2015, 18:52

@Arno: Das Ding ist in meinen Augen nur Schrott.



Öhm, dem ist nix hinzuzufügen :D ;(

16

Sonntag, 12. April 2015, 10:36

P.S. @martin68: Kennst Du die Ur-TA12 (hellgrün-metallic), die es in Berlin gab? Ich meine ich hätte mal mit Deinem Auto auf einem Foto gesehen...