Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Toyota Klassik. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 10. Dezember 2014, 20:49

Starlet P6 Rennwagenprojekt günstig zu verkaufen

Hallo

Habe mich hier angemeldet weil mein Schrauberkollege und ich Platz in der Halle brauchen und daher diesen alten Autospeedway Hot Rod Starlet P6 günstig in gute Hände abgeben wollen.

Es ist wirklich nur etwas für jemanden mit den entsprechenden Ambitionen diesen Wagen vielleicht als Funauto oder für Hillclimps/Slaloms fertig zu stellen.

Der Wagen besteht aus einem Teilrohrrahmen. Heißt Chassis ist nicht mehr vollständig vorhanden (Hintere Aufhängung geändert z.B.) und an vielen Stellen verstärkt. Dach ist noch aus Blech. Der Rest so ziemlich alles aus GFK. Es gibt keinen Motor, Getriebe, keine Hinterachse usw. Also quasi ne mehr oder weniger leere Karosse. Zusätzlich gibts noch nen 2. fast kompletten Anbausatz der aber an dieses Auto angepasst werden müßte bestehend aus Stoßstange vorne, Grill, Haube, 2 Türen, 2 vordere Kotflügel und 2 Seitenteile. Auto steht in Krefeld PLZ 478XX.

Preisvorstellung ist 250,- € bzw 300,- inkl den weiteren Bodykitteilen

Bitte keine will nur mal gucken Leute. Der Wagen muss raus und keine Lust große Hallenführungen durchzuführen.. also Termin ausmachen, Anhänger mitbringen und mitnehmen.
Die ganzen alten Slicks und Regenreifen auf 4x100 8-10Jx13 Stahlfelgen gibts auf Wunsch auch mit dabei

So hier dann Fotos....

Zuerst einmal das Fahrzeug als es noch aktiv genutzt wurde so circa 1996













Und der derzeitige Zustand wobei der danach einmal entstaubt wurde


Hinterachsbereich



Motorraum

Getriebetunnel vom Motorraum

Vorderachsaufhängung

Innenraum nach hinten

Getriebetunnel von Innen

Fußraum Fahrer

Hintere Stoßdämpferaufhängung

hintere Achsaufnahme

Innenraum nach vorne

zweiter Bodykit


Wie anhand der Fotos zu sehen ist es ein umfangreiches Projekt den Rennwagen wieder fahrbereit zu kriegen und ebenso sind viele Teile notwendig. Zu der Karosse gibt es auch noch einen alten Wagenpass von dem ich aber leider keine Bilder gemacht habe. Der Wagen wurde zuletzt von einem 2,4 Liter BMW (E30) Motor angetrieben daher sind auch keine weiteren Starletspezifischen Teile vorhanden.

Auto soll in gute ambitionierte Hände. Für den Schrott einfach zu schade wie ich finde aber für uns für den Autospeedwaysport auch nicht mehr interessant.

2

Freitag, 3. März 2017, 16:22

Und das Projekt sucht immer noch nen neuen Liebhaber

3

Freitag, 3. März 2017, 17:50

Hast du es mal in Finnland versucht? Dort gibt es noch jede Menge Starlet-Verrückte

Video