Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Toyota Klassik. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 1. April 2015, 16:38

Generalüberholung Corolla E8 Liftback 1.6DX

Da der Winter nun fast vorbei ist und ohnehin die Überholung geplant war steht mein E8 nun bei nem befreundeten Karosseriebauer.
Ansich steht er zwar noch gut da für sein Alter aber ich will nicht länger warten und die vorhandenen Rostansätze direkt im Keim ersticken, letzten Freitag hab ich ihn also weggebracht zur Wellnesskur :D

Was mir die ganze Zeit schon unter den Nägeln brannte waren folgende Stellen:


oberhalb Schweller hinten Fahrerseite


oberhalb Schweller hinten Beifahrerseite


Kotflügel Fahrerseite


Hubdach, wird jetzt neu abgedichtet - muss ja auch nicht mehr funktionieren


Spoiler Heckklappe - immernoch auf der Suche nach nem Satz neuer Dichtungen!


War ne richtig schöne Hinfahrt mit dem Wagen, auch wenn mich das Navi erstmal durch alle Dörfer geschickt hat die man so durchfahren konnte.
60km Umweg, fürs Navi existierten die neuen Straßen einfach nicht also wurde dann irgendwann frei Schnauze gefahren Richtung Autobahn.
Auf den letzten 20km konnte ich dann nochmal richtig Tempo machen, 150-160 waren problemlos drin und der Wagen ist ja im besten Alter und gehört noch lange nicht zum Alten Eisen!
Verbrauch: ~8L (bin aber auch überwiegend gesittet gefahren und Überland sind eh nicht mehr als 100 drin)

Momentan wird der Wagen komplett ausgeräumt zur Sichtung der Karosse, der alte Unterbodenschutz kommt natürlich auch runter und dann wieder neuer drauf.
Da er dann ohnehin inner Halle steht mach ich auch gleich den kompletten Service mit, neue Bremsbeläge ringsrum inklusive.

To Do List:

-Karosse komplett sichten
-Rost beseitigen und neu konservieren
-Hubdach abdichten
-Bremsbeläge neu (hinten + vorn)
-Zahn- und Keilriemenwechsel inkl. Wasserpumpe (hat der schon den 2. drauf überhaupt?)
-Ölwechsel m. Filter


Folgendes Material is auch schon gefunden und unterwegs:

- Toyota Wasserpumpe
- Toyota Ölfilter
- Toyota Bremsbelägesatz Trommeln
- Conti Zahnriemensatz
- Gates Keilrippenriemen
- ATE Bremsbelagsatz
- Castrol Magnatec 10W-40 4L
- Allwetterreifen Vredestein (Falls jemand die Roadstone haben möchte einfach melden, sind noch fast neu)

Lediglich die Dichtungen für den Spoiler sind schwer zu bekommen, Toyota hat nix und hat mich zu Pichert geschickt (Anfrage is raus).

Im Mai soll er dann fertig sein und bekommt dann auch seine Radkappen, bin momentan auch am gucken ob der Toyota Schriftzug sich am Hela Grill befestigen lässt.
30 wird er auf jedenfall, dass konnte mir mein Bekannter schon direkt aufn ersten Blick in den Kofferraum sagen ^^
Gruß Rouven

2

Mittwoch, 1. April 2015, 20:04

Zitat

War ne richtig schöne Hinfahrt mit dem Wagen, auch wenn mich das Navi erstmal durch alle Dörfer geschickt hat die man so durchfahren konnte.


Ich schwöre auf einen Riesen Straßenatlas im A3 Format. Navi im Youngtimer ist gruselig und hat mich obendrein auch einiges an Nerven gekostet bei ich glaub 3 oder 4 Einsätzen. Nie wieder, wenns nicht grad nach Paris oder London geht.....

Zitat

der alte Unterbodenschutz kommt natürlich auch runter und dann wieder neuer drauf.


Die sauerei würde ich mir sparen mit dem neuen Unterbodenschutz, oder fährst du auch im Winter damit ? Der alte Unterbodenschutz kann am schonendsten und gründlischsten mit Trockeneisstrahlen entfernt werden, ist aber nicht billig.

Zitat

-Zahn- und Keilriemenwechsel inkl. Wasserpumpe (hat der schon den 2. drauf überhaupt?)


Meine beiden tercel haben nen 2A Motor, der ist praktsich baugleich, die hatten beide noch den ersten Riemen drin als ich sie 2009 übernommen habe....

Zitat

- Conti Zahnriemensatz


Die sollen angeblich nicht so gut sein. Ich würde bei Aftermarket Teilen immer zu Herth und Buss / Nipparts greifen, die beziehen Ihre Teile überwiegend von japanischen Herstellern und die Preise sind auch gut.

3

Mittwoch, 1. April 2015, 21:18

Ich würde auch keinen Unterbodenschutz drauf machen. Eine gehörige Ladung Hohlraumversiegelung / Wachs / Öl finde ich besser. Da sieht man wenigstens, falls es irgendwo gammelt.

Gruß
Udo

4

Freitag, 3. April 2015, 17:10

Zum Öl, ich hatte dasselbe bei meinem AE82 reingefüllt. Der Motor lief irgendwie grob und soff das Öl weg wie sonst was.. Ich schwöre seither auf das 15W40 Mineralöl. Der Motor läuft wie auf Honig und braucht verhältnismässig wenig ;-)
77 Corolla DX_KE35
78 Corolla DX_KE36
83 Tercel GL_AL21
84 Corolla GL_AE82
86 Starlet S_EP71
87 Corolla DX CE80
88 MR2 Targa _AW11
89 Supra Turbo_MA70
89 Corolla_AE92 GTI
90 Starlet SI_EP82

5

Freitag, 3. April 2015, 19:50

Ich würde erstmal 10W40 ausprobieren, wenn er dann Öl verbraucht kann man ja immernoch auf ein dickeres wechseln. Das 10W40 ist im kalten Zustand (etwas) dünner und schmiert somit auch (etwas) besser.

https://www.youtube.com/watch?v=cL6uMHqSSJ4

Ich fahre meine Oldies deshalb nur bei milden Temperaturen. Bei meinem ersten AW11 hatte ich 15W40 drin, und bin damit auch bei -20 Grad gefahren :rolleyes: ;(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Martin« (3. April 2015, 19:56)


Toyota Corolla AE 80

Reifenwechsler

Beiträge: 88

Wohnort: Burgenland Österreich

6

Sonntag, 5. April 2015, 12:05

Hallo ich würde Fluid Film ein spühren und Wochen warte und dann Perma Film.

Habe es seid Jahren drauf :P .



Top Qualtät das Zeug

7

Montag, 6. April 2015, 14:55

Ich denk der Ölverbrauch hat damit zutun was zuvor drin war, dicker geht immer besser als dünner.
Bis wieviel Grad Minus kann man 15w-40 fahren wäre die Frage, immerhin rollt der Wagen bis Oktober/November als Alltagswagen.

Was gibt es denn noch für mineralische Öle heutzutage?
Castrol GTX is ja auch schon teilsynthetisch, bei den anderen Marken isses da auch nich anders - zumindest hab ich keinerlei rein mineralisches 10w-40 gefunden und 0815 Öl will ich nich reinkippen auch wenns dasselbe is.

@Oldie: wie hoch war denn der Verbrauch genau?
Gruß Rouven

8

Freitag, 10. April 2015, 19:13

Und weiter gehts:





So schlecht siehts unterm Spoiler garnicht aus, hatte es mir schlimmer vorgestellt.
Pichert lässt auf sich warten mit der Anfrage zu den Dichtungen....



Nächste Baustelle: Hubdach



Entweder den Importeuer direkt anschreiben oder direkt ein neues Dach aus der Bucht?
Alternativ Dichtgummi für 50-60€ aus Polen, gut das ein Arbeitskollege Pole (liest sich merkwürdig irgendwie...) is ich kann nix lesen auf der Seite wo die Dichtung angeboten wird.
Gruß Rouven

9

Freitag, 10. April 2015, 21:05

Zitat

Was gibt es denn noch für mineralische Öle heutzutage?


10W-30 - Mach bei dem Motor aber keine Wissenschaft daraus welches Öl du fahren solltest, der hält auch mit dem billigsten 15W40 ewig.

10

Mittwoch, 15. April 2015, 17:37

Ich weiß Martin nur der Wagen bekommt von mir möglichst nur das Beste ;)

Die Schlimmste Ecke am Wagen scheint schonmal gefunden, nein Untenrum seid ihr jetzt komplett Falsch unterwegs.
Untenrum soweit ok - innen macht der Boden auch bald wieder nen guten Eindruck aber seht selbst:









Gruß Rouven

11

Samstag, 18. April 2015, 12:11

Weiter gehts, aber zuvor mal ein Bild der schlimmsten Stelle vom ganzen Wagen.




Untenrum is er schon wieder soweit komplett fit, hatte schlimmeres erwartet aber so isses natürlich besser!


So da wir gerad ohnehin auf der Beifahrerseite unterwegs sind einmal der hintere Radlauf freigelegt:

Gruß Rouven

12

Samstag, 18. April 2015, 16:41

Weiter gehts, aber zuvor mal ein Bild der schlimmsten Stelle vom ganzen Wagen.
index.php?page=Attachment&attachmentID=1482


Schau dir diese Stelle auch mal von Innen an, dazu musst du die Innenkotflügel aus Plastik entfernen. Dahinter sammelt sich über die Jahre hinweg viel Dreck an der die Entstehung von Rost begünstigt.

13

Samstag, 18. April 2015, 17:17

Erstmal haben wirs nur von außen freigelegt, die Kotflügel werden ohnehin noch komplett abgenommen um drunter zu gucken ;)
Gruß Rouven

14

Samstag, 9. Mai 2015, 17:28

Lange wars hier jetzt etwas ruhiger aber der Wagen lebt noch und es geht ihm besser als je zuvor behaupte ich jetzt einfach mal.
Er steht jetzt auch wieder zuhause nach 200km Fahrt, jetzt bin ich auch wieder so richtig happy :D







Jetzt hat er auch endlich sein Emblem vorne 8)

Auch für den Spoiler hab ich ne Lösung gefunden, nicht zu 100% optimal aber zumindest bis ich mal an ne Originale Dichtung komme:


Und weil das Dach jetzt auch wieder funktioniert konnte ich auch mal von oben die Kamera reinhalten:


Wer es noch nicht auf den ersten Blick sieht, neue Reifen hat er jetzt auch aber richtige von Vredestein - Die Roadstone sind entsorgt!
Konnte auch gleich auf der Rückfahrt bei nem kurzen aber heftigen Regenfall den Unterschied feststellen.


Steffen hat ganze Arbeit geleistet :thumbsup:
Wenn jemand von euch mal Hilfe benötigt kann ich den Kontakt gern vermitteln.


Vielen Dank auch an Urs für die Teileversorgung!
Gruß Rouven

15

Samstag, 9. Mai 2015, 21:04

Hi Rouven,


mann,mann,mann :thumbsup: richtig Klasse geworden! da könnt Ihr wirklich Stolz drauf sein. Ich kenne da einen dem wird das Wasser im Munde zusammen laufen :love:


Gruss Urs

Toyota Corolla AE 80

Reifenwechsler

Beiträge: 88

Wohnort: Burgenland Österreich

16

Sonntag, 10. Mai 2015, 17:56

Hi voi schön geworden der Corolla Respekt :)

Frage das Schiebedacht wie hast du es runter bekommen.

Bei meinem Weissen fängt es zum rosten leicht an ok habe gesehn das du anders Schiebe Dach hast meines ist aus Metall

17

Sonntag, 10. Mai 2015, 18:31

Der Rahmen vom Dach is ja verklebt, Rost gabs unterm Rahmen keinen.
Is komplett neu eingeklebt der Rahmen und die Hauptdichtung ist auch neu.

Ich konnt nich anders und musste heut nochmal die Kamera zücken:









Jetzt isser wirklich fertig, die Radkappen müssen einfach drauf auf den Wagen!
Gruß Rouven

Toyota Corolla AE 80

Reifenwechsler

Beiträge: 88

Wohnort: Burgenland Österreich

18

Montag, 11. Mai 2015, 12:17



Die waren damals beim goldenen dabei

19

Montag, 18. Mai 2015, 21:57

Auch auf der Nippon Classic war ein gewisses Interesse vorhanden für den Lifti :D

Gruß Rouven

20

Dienstag, 26. Mai 2015, 20:24

Zum Öl, ich hatte dasselbe bei meinem AE82 reingefüllt. Der Motor lief irgendwie grob und soff das Öl weg wie sonst was.. Ich schwöre seither auf das 15W40 Mineralöl. Der Motor läuft wie auf Honig und braucht verhältnismässig wenig ;-)

Nach 1000km mit dem Öl: kein messbarer Verbrauch! 8)
Gruß Rouven